Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Geschichte Musiker Termine Aktuell Impressum Kontakt Links Gästebuch Fotogalerie Hokestse2013 Wertungsspiel Karlsruhe 1605.2015 Presseberichte Datenschutzerklärung 

Geschichte

20. Januar 1928Unter dem Vorsitz von Karl Wolf wird die Stadtkapelle ins Leben gerufen. Zu der Zeit waren es 20 aktive Musiker unter der Leitung von Karl Wolf.1945Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fällt die Stadtkapelle zunächst auseinander. 1946 dann, unter der Leitung von Ferdinand Ebenhöh, wird zusammen mit den heimatvertriebenen Musikern wieder musiziert. Mit der Wahl des Bürgermeisters Anton Hegele zum 1. Vorsitzenden beginnt die Aufwärtsentwicklung der Stadtkapelle. 1960wurde die Jugendkapelle gegründet, 34 Jungen und Mädchen beginnen gemeinsam eifrig zu üben und zu musizieren.1963Dank großzügiger Spenden von Neresheimer Firmen und Privatleuten kann die Stadtkapelle mit einer einheitlichen Uniform, die der früheren Härtsfelder Tracht nachempfunden ist, ausgestattet werden.1968feiert die Stadtkapelle das 40-jährige Jubiläum in Verbindung mit einem Kreismusikfest. Ein Höhepunkt ist die feierliche Weihe der neuen Vereinsfahne.1974Die Stadtkapelle und der Sportverein veranstalten gemeinsam das 1. Härtsfelder Sommerfest, das sich im Laufe der Jahre zum traditionellen "Volksfest des Härtsfeldes" entwickelt.1978Das goldene Gründungsjubiläum des Vereins wird groß mit einem Kreismusikfest gefeiert. Zu diesem Zeitpunkt zählt die Stadtkapelle 42 aktive Musiker. 1981Zum Anlass des 130-jährigen Bestehens des MV Buchkirchen fährt die Stadtkapelle zum ersten Mal nach Oberösterreich, im Jahr drauf folgte der Gegenbesuch.1986 veranstaltet die Stadtkapelle zum ersten Mal das Jubilarkonzert und ehrt seitdem jährlich die Jubilare der Stadtkapelle.1987nimmt die Stadtkapelle im Tonstudio Bauer in Ludwigsburg ihre erste Schallplatte mit dem Titel "Gruß an Neresheim" auf. 1993findet zum ersten Mal das Kirchenkonzert statt.1996fährt die Stadtkapelle zum Bezirksmusikfest nach Steinach, um dort am Wertungsspiel teilzunehmen, das aber leider dem schlechten Wetter zum Opfer fällt. Dennoch bekam das Orchester Gelegenheit zum Musizieren: Die Umrahmung des Gottesdienstes wird zu einem eindrucksvollen Erlebnis mit der besonderen Akustik in der Steinacher Kirche.2002veranstaltet die Stadtkapelle ein Familienkonzert, das neue Konzept für die Förderung von jungen Nachwuchsmusikern/-innen wird vorgestellt, die Kinder dürfen auch die Instrumente ausprobieren.2003feiert die Stadtkapelle 75-jähriges Gründungsjubiläum. Zu dem Zeitpunkt zählt die Stadtkapelle 45 aktive Musikerinnen und Musiker.2006Die schon traditionelle Hocketse wird vom" Alten Adler" zum ersten Mal zum Egauusprung verlegt. Im Schatten der Kastanienbäume in wunderschöner Umgebung wird bei gutem Wetter jedes Jahr musiziert.2008ist die Stadtkapelle Neresheim mitbeteiligt bei der Gründung des Projekts "JEKI" (jedem Kind ein Instrument) . 2009Im September verlässt Stefan Blank nach 10jähriger Tätigkeit als musikalischer Leiter die Stadtkapelle. Dadurch geht die "Ära Blank" zu Ende. Vor Stefan war sein Vater Hans-Peter Blank 15 Jahre als Dirigent tätig, davor sein Großvater Hans Blank 19 Jahre. Zur gleichen Zeit wurde die Jugendkapelle der Stadtkapelle Neresheim unter der Leitung von Silvia Freihart ins Leben gerufen. In der zweiten Jahreshälfte übernahm Bernd Simon den Dirigentenstab und leitet die Stadtkapelle in gewohnter Qualität weiter.

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Hier klicken um den Text zu bearbeiten